ThingsGuide

Sonntag, 25. März 2018

Norwegens Vogelwelt

Da wir im letzten Eintrag bei den Vögeln waren, machen wir damit gleich weiter. Am häufigsten sind uns in Norwegen natürlich die Möwen begegnet. In den Hafenstädten zeigen sie eine solch starke Präsenz, daß ihre Schreie sogar den Autoverkehr übertönen. Die Norweger sind sehr tierlieb. An den Häfen bauen sie Nistkästen in Form normaler Häuser, in und auf denen sich die Möwen häuslich niederlassen dürfen. Wenn man genau hinschaut, sieht man ihre Nester überall auf den Fenstervorsprüngen.

Norwegen Möwennester

Norwegen Möwennester

Selten nisten sie aber auch in Bäumen. Unser Reiseleiter meinte, so etwas hätte er bisher noch nie gesehen, während unseres Ausflugs war es das erste Mal.

Möwennest in Baum Norwegen Möwe

Einmal sah ich einen seltsamen Vogel auf dem Torfdach eines Museums. Auch dieser stand dort so reglos wie eine Attrappe und eine Attrappe wäre nicht abwegig, weil im Museum überall irgendwelche Wachsfiguren herumstanden, aber ich meinte mich zu erinnern, daß er beim Eintritt in das Museum noch nicht da gewesen war. Er war also echt und Wikipedia weiß auch, was das für ein Vogel war, nämlich ein Austernfischer.

Austernfischer

Seeadler haben wir auf unserer Reise leider nicht gesehen. Die sind anscheinend scheuer als die Wale.

1 Kommentar:

  1. testsiegerin - Do, 23:22
    echt schöne bilder!
    antworten - löschen
    zuckerwattewolkenmond - Fr, 09:24
    Danke sehr!
    antworten - bearbeiten - löschen https://weltentanz.twoday.net/stories/norwegens-vogelwelt/#444877462
    Treibgut - Mi, 23:48
    Möwen
    ... finde ich auch ganz apart- besonders, weil sie in Köln selten mal zu hören sind.
    antworten - löschen
    zuckerwattewolkenmond - Do, 11:19
    Wie in
    Berlin. Da führen Spatzen das Regiment.

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden im Tresor gebunkert und bei Gefallen freigeschaltet. ,-) (Ber erfolgreicher Übermittlung des Kommentars erscheint eine Meldung, daß der Kommentar auf Freischaltung wartet.)