ThingsGuide

Sonntag, 22. April 2018

Im Duett gezwitschert

Lange konnte ich mich ja mit Twitter nicht anfreunden, geschweige denn verstehen, wozu man das braucht. 140 Zeichen - viel zu wenig und wenn ich mitgelesen habe, verstand ich dank interner Abkürzungen nur die Hälfte. Inzwischen entdecke ich so nach und nach die Möglichkeiten und bin erstaunt, was man damit so alles anstellen kann. Man kann zum Beispiel auch im Duett twittern, wie hier geschehen:

http://literatur.stangl.eu/695/zwischen-anwardya-west47-getwittert

Hat Spaß gemacht.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen