ThingsGuide

Montag, 9. Mai 2016

Sonne, Zumba, Notfall und was weiß ich

Gestern habe ich zum ersten Mal in diesem Jahr bei 25 Grad wieder richtig Sonne auf dem Balkon genossen und auch mein Ohr in die Sonne gestreckt. Es tut zwar nicht mehr weh, aber ist immer noch zu und beide Ohren jucken jetzt wie verrückt. So langsam nervt das wirklich mit dem Ohr, zumal ich heute zum Beispiel das Zwitschern von Vögeln mit dem Ticken einer Uhr verwechselt habe und seltsam ist auch, daß ich jetzt oft Geräusche aus der falschen Richtung höre. Das heißt, ich drehe mich zum Beispiel nach rechts, weil ich von da ein Geräusch höre, vielleicht jemanden reden, doch das Geräusch ist eigentlich links von mir. Rückenlahm bin ich auch immer noch, doch am schlimmsten ist es im Sitzen. Es ist, als hätte ich eine Blockade im Becken. Deswegen konnte ich es nicht allzu lange aushalten, auf dem Balkon zu sitzen. Heute fühlte ich mich dann wieder eher nach Zombie-Zumbie und ich hab ganz schön geflucht bei manchem Bewegungen, obwohl ich vorher noch schnell den Hund gemacht hatte, um nicht allzu steif zu sein. Später kam kurz vor Toreschluß ein Notruf meiner Mutter, es hätte sie die schrecklichste Rache des Montezuma ereilt und sie sei so schwach, daß sie nicht mehr vor die Türe komme. Ich müsse ihr etwas besorgen und so mußte ich flitzen, um noch vor Ladenschluß dort zu sein. In der Apotheke kaufte ich gleich zwei Packungen Kohletabletten und die Apothekerin wünschte mir etwas zweifelnd einen schönen Abend. Sie dachte anscheinend, ich hätte den Durchfall.

Von meiner Mutter lief ich dann zu Fuß bis nach Hause, das sind immerhin bestimmt 4 km, aber laufen geht eindeutig besser als sitzen. Dabei kam ich auch an dem kleinen Yogastudio in meiner Nähe vorbei. Es ist in einem ehemaligen Ladengeschäft und wenn dort abends Kurse stattfinden, kann man durch die Schaufenster zusehen. Mich würde das ja beim Üben ziemlich ablenken. Tja, und der geplante Ausflug am Donnerstag fällt aus. Ist doch schön, wenn alles läuft.

Zum Abend gab es Milchnudeln. Ich glaube, ich habe zum letzten Mal vor 40 Jahren Milchnudeln gegessen und ich mochte sie als Kind nicht einmal dolle, aber heute hatte ich irgendwie richtig Heißhunger darauf. Zubereitet habe ich die Makkaroni jedoch mit Mandelmilch. In der letzten Woche hatte ich mal wieder eine Kochzauberbox.
Es gab:

Gebackener Hirtenkäse mit Petersilien-Falten-Brot und Mango-Tomaten-Salat - Also gebackenen Hirtenkäse kannte ich ja schon, aber mit dem Tomaten-Mango-Salat war der sowas von lecker, daß ich das im Sommer bestimmt öfter machen werde. Nur das Faltenbrot war nicht so mein Fall. Dann lieber Baguette mit Thymianbutter.

Gefüllte Portobellopilze mit feinem Balsamico-Linsen-Salat - War ganz ok.

Gnocci mit milder Ricotta-Bärlauch-Füllung auf buntem Frühlingsgemüse - Hat auch sehr gut geschmeckt.

Als Beigabe war außerdem ein Green Smoothie von innocent in der Box enthalten. Mit Apfel, Birne, Spinat, Grünkohl und Baobab. Der hat ebenfalls geschmeckt, obwohl man bei dem Inhalt daran zweifeln könnte.

from ❀Tänzerin zwischen den Welten (...oder ein Blumenkind im Asphaltdschungel) http://ift.tt/1XgA6pS

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen