ThingsGuide

Dienstag, 6. November 2018

Das leere Internet

beschäftigt anscheinend gerade die Kids. Es geht um diese News hier: https://youtu.be/3XsBRIxxwCY . Drei Mädels hüpften gestern im Supermarkt herum und kommentierten sie lauthals - Hä? Wie soll das gehen? Da müßte man ja Google auch gleich löschen. Und müßte das Handy wegschmeißen. Da wäre ja dann gar nichts mehr im Internet! Und Youtube ist doch viel zu groß, als das man alles löschen kann. Das geht gar nicht. Und damit war die Sache abgehandelt und sie hatten sich erfolgreich gegenseitig beruhigt. Übrigens bräuchte man WLAN ebenfalls nicht mehr. In meinem Markt sieht man vor dem Backshop manchmal eine Angebotstafel, auf der mit Kreide geschrieben steht: "Wir haben hier kein WLAN, redet miteinander und tut so als wäre es 1995". Allerdings dürften die Kids überhaupt nicht wissen, wie es 1995 gewesen ist. Das war noch vor ihrer Zeit.

Ich habe mir ein Bio-Hähnchen für etwas über 15 Euro gegönnt, weil jetzt mal wieder die richtige Zeit ist, um einen Vorrat an Hühnersuppe anzulegen. Eigentlich Hähnchensuppe, aber ich nehme es damit nicht so genau. Für Bio-Hähnchen oder -Hühnchen setze ich mir immer ein Limit von 15 Euro, oft sind sie teurer, je nach Gewicht. So ein 15 Euro Hähnchen wird aber dann auch richtig "ausgeschlachtet". Es reicht für sechs Liter Hühnersuppe, mindestens zwei Liter Hühnerfrikassee und die Knochen werden danach nochmals ausgekocht. Da kommen mindestens zehn Mahlzeiten bei raus. So rentieren sich die 15 Euro wieder. Als Goldbroiler wäre es mir wahrlich zu teuer, dafür kaufe ich nur einzelne Schenkel und das eher selten.

Yoga3

Kommentare:

  1. Die berühmte Hühnersuppe! Vor wenigen Tagen gab es im Spätfernsehen auf österreichischen Sender eine Doku über Volksheilkunde aus unterschiedlicher Sichtweise betrachtet. Es kam ein Apotheker zu Wort, eine Bäuerin, eine Seminarleiterin, eine Gärtnerin, ein Pecher, eine Mutter mit Kleinkindern usw. und erzählten aus ihrem Erfahrungsschatz. Unter anderem kam auch die Hühnersuppe ins Gespräch. Naturwissenschaftlich ist da nachweisbar nix drin, das heilsam wirke, doch Tatsache ist, die Hühnersuppe wirkt heilsam, erläuterte der Arzt. - Kurz gesagt, lass dir die Hühnersuppe gut schmecken! Was sind 15 Euro Investition im Vergleich dazu, was Medikamente und Therapien kosten bei einer Erkrankung.

    AntwortenLöschen
  2. Und selbstgemacht mit echtem Huhn schmeckt sie auch gleich viel besser! Ich würde ja darauf schwören, daß sie wirkt. Zumindest ist sie das beste schleimlösende Mittel, das ich kenne.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich eine Erkältung kommen spüre oder bereits habe, habe ich meist richtig Appetit auf ordentliche, selbst gemachte Hühnersuppe. Ich werte das auch als Zeichen dafür, dass es hilft, wenn der Körper danach verlangt.

    PS: ein toll gemachtes youtube-Video ist das. Bestimmt auch ein Lehrstück in Meinungsmanipulation. Aber es steckt nach meiner Meinung auch Wahrheit dahinter; das Internet wird schon seit Jahren "leerer" oder weniger bunt oder langweiliger.

    AntwortenLöschen
  4. Genau. Das ist mir auch schon aufgefallen. Und nach jeder neuen Datenschutzverordnung o.ä. wird es leerer.

    AntwortenLöschen