ThingsGuide

Samstag, 9. Februar 2019

Sage ich auch immer...

"Ein Intellektueller ist in der Regel jemand, der sich gerade nicht durch seinen Intellekt auszeichnet", sagte Corelli. "Er bezeichnet sich selbst als solchen, um das naturgegebene Defizit seiner Fähigkeiten zu kompensieren, das er irgendwie erahnt. Es ist die alte Geschichte: Sage mir, für wen du dich hältst, und ich sage dir, was dir fehlt. Der Inkompetente tritt immer als Fachmann auf, der Grausame als Barmherziger, der Sünder als Frömmler, der Wucherer als Wohltäter, der Schäbige als Patriot, der Arrogante als Demütiger, der Plebejer als edler Herr und der Einfaltspinsel als Intellektueller..."

(aus "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón)

Kommentare:

  1. Diese Romane zum „Friedhof der vergessenen Bücher“ muss auch noch mal unbedingt lesen. "Der Schatten des Windes" habe ich immerhin schon im öffentlichen Bücherschrank gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Schatten des Windes" habe ich bereits gelesen, der gefiel mir aber nicht besonders. Hatte mehr etwas von Jugendliteratur. Deshalb hatte ich auch nicht so viele Erwartungen, als ich "Das Spiel des Engels" angefangen habe, aber dieses Buch ist tatsächlich ein spannender und atmosphärischer Schmöker, in den man gut versinken kann. Falls du Interesse hast, könnte ich dir das Buch schicken, wenn ich es ausgelesen habe, denn ansonsten landet es wohl in der Altpapiertonne. Zum einmal schmökern ist es toll, aber behalten will ich es nicht, da ich ja meine Büchersammlung drastisch abbauen will.

      Löschen
  2. "Friedhof der vergessenen Bücher" habe ich auch verschlungen und "Das Spiel des Engels" ebenfalls gelesen. Es kommt meiner Meinung nach nicht an den Friedhof dv Bücher ran, aber ist trotzdem ganz gut. "Der Schatten des Windes" hört sich vom Klappentext her richtig gut an, schade, das es das wohl nicht halten kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Schatten des Windes" ist eigentlich das erste Buch aus dieser Friedhof der vergessenen Bücher-Reihe und "Daas Spiel des Engels" ist das zweite Buch davon. Oft ist es ja so, daß das erste Buch einer Reihe am besten ist und die anderen dann abfallen. Wenn du der Meinung bis, daß die restlichen Bücher noch besser als "Das Spiel des Engels" sind, scheint hier wohl interessanterweise stattdessen eine konsequente Steigerung vorzuliegen.

      Löschen