ThingsGuide

Montag, 15. Juli 2019

Blut weinen

Manch einer wundert sich vielleicht, daß hier schön länger nichts Aktuelles mehr zu lesen ist. Das liegt einfach daran, daß diese erfrischenden Temperaturen sich perfekt anbieten, um vieles zu erledigen, das sonst beim Hitzechillen liegen bleibt. Und man hat natürlich auch viel mehr Lust auf anstrengendere Workouts.So hatte ich in den letzten zwei Wochen eine Yoga-Challenge für die Kraft, für welche ich jeden Tag geübt habe, dazu dann noch teilweise andere anstrengendere Übungen und getanzt habe ich natürlich auch. Am Mittwoch hatte ich mich mal wieder zum Zumba getraut, einfach um zu sehen, ob ich noch genug Ausdauer habe. Besonders viel Spaß hat es nicht gemacht, aber ein gutes Gewissen, und zu Hause übte ich noch bis nachts um halb zwölf eine eigene Choreo, danach hatte ich wieder bessere Laune. Doch mit einem Schlag war das alles vorbei. Als ich nämlich am Samstagmorgen aufwachte, merkte ich, daß mein eines Auge wie verrückt tränte - dachte ich. Ich hatte aber beim Aufwachen ebenso mitbekommen, daß ich irgendwie genau auf dem Auge gelegen hatte, wie ich es beim Schlafen häufiger mal mache, wenn ich mit dem Kopf auf dem Unterarm liege. Als ich aufstand und in den Spiegel schaute, kippte ich vor Schreck fast um, weil Blut aus dem Auge lief und alles um das Auge herum total blutverschmiert war. Das hat dann allerdings, als ich nicht mehr auf dem Auge lag, ganz schnell aufgehört, ich sah wie immer und das Auge wirkte ansonsten völlig normal, also ging ich meinem normalen Tagewerk nach. Dazu gehörte, daß ich das Badezimmer putzte und die Badewanne schrubbte. Als ich so länger über die Wanne gebeugt war, merkte ich, wie plötzlich wieder Flüssigkeit ins Auge schoß. Ich bin sofort hoch und sah, daß erneut Blut aus dem Auge lief. Ab da ließ ich alles stehen und bewegte mich nicht mehr. Sport war also auch nicht mehr drin. Da mich das dann doch beschäftigte, befragte ich mal Dr. Bing, aber da fand ich nur Blut weinende Madonnen und Horrorstories von einer seltenen Krankheit, bei der den Betroffenen regelmäßig Blut aus Augen, Ohren, Nase, Mund und Fingernägeln läuft. Ich also Bing gleich wieder zu gemacht. Ich dachte ja selbst immer, dieses Blut weinen ist nur eine besonders dramatische Metapher und geht gar nicht wirklich. Aber doch, es geht!

Heute schnitt ich mir über der Badewanne die Zehennägel - beim Zumba am Mittwoch hatte ich nagelneue, noch nie getragene Strümpfe an und nach dem Tanzen in beiden Strümpfen ein Loch, was sicher nicht an meinen Zehennägeln lag, sondern mehr an der Qualität der Strümpfe, doch schaden kann ein wenig Pediküre ja nie - und mir fiel erst hinterher auf, daß ich wieder länger nach unten gebeugt gewesen bin, aber nichts mehr passiert ist. Trotzdem bin ich etwas unsicher, zumal Zehennägel zu schneiden nun nicht so anstrengend ist, wie die Badewanne zu putzen, weshalb ich anstrengende Workouts erstmal weiterhin meide. Tanzen wollte ich ebenfalls nicht, habe es jedoch heute doch getan. Wenn ich nicht kann oder darf, werde ich immer um so heißer darauf. Ich nahm mir deshalb extra vor, nicht so viel mit dem Kopf zu bangen, was aber ziemlich vergebene Liebesmüh bei mir ist, lassen kann ich es dann doch nicht. Aber alles gut, nichts passiert. Ich hatte ja schon etwas Angst, daß ich bald wie Madonna mit einer Augenklappe herumlaufen muß. Immerhin habe ich ihr jetzt etwas voraus, denn ich glaube, dieses Blut weinen hatte sie noch nicht auf dem Plan, jedenfalls nicht sie selbst. Allerdings reicht mir die zweimalige Erfahrung, ich lege keinen gesteigerten Wert darauf, das zu wiederholen.

Kommentare:

  1. Vermutlich ist alles, was man tut, irgendwie gefährlich, oder? Egal, ob schlafen oder Badewanne putzen oder sonstwas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Philosophisch gesehen sowieso. Bei mir aber gerade eher Bewegungen, bei denen ich den Kopf nach unten neige und/oder Druck entsteht.

      Löschen
  2. "Hyposphagma":
    https://www.gesundes-auge.de/augenbeschwerden/blutiges-auge
    Deine Beschreibung klingt zunächst erschreckend, aber ist bestimmt halb so wild. Fühlst dich ja nicht elend, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es ist kein blutiges Auge, sondern Blut, das aus dem Auge läuft, also so wie Tränen. Das ist was anderes. Der Augapfel selbst ist völlig weiß.

      Löschen
  3. wenn du den Artikel zu Ende liest, siehst du, dass auf den Unterschied von "Blut im Auge" und "blutiger Augapfel" eingegangen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich bin ich schon blind, weil ich diesen expliziten Unterschied nicht finde, aber ist auch egal. Ich war gerade beim Zumba und nichts ist passiert. Also scheint der Spuk wohl vorbei zu sein.

      Löschen
  4. Wenn du deine und meine Kommentare noch schmerzfrei lesen kannst, ist alles im grünen Bereich!

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden im Tresor gebunkert und bei Gefallen freigeschaltet. ,-) (Ber erfolgreicher Übermittlung des Kommentars erscheint eine Meldung, daß der Kommentar auf Freischaltung wartet.)