ThingsGuide

Freitag, 15. November 2019

Pussybässe, Hüftwärmer und Lebensunlust

Zur Zeit pflege ich eine sehr innige Beziehung zu meiner Wärmflasche, die zudem ein Schaf ist. Diese kommt fast überall mit hin, sogar mit ins Bett, weil mir selbst dort kalt ist. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, daß mir das nochmal passiert. Ansonsten ist meine Hauptbeschäftigung, mir Sorgen zu machen. Es ist definitiv nicht meine Lieblingsbeschäftigung, aber irgendwie kann ich gerade nicht anders. Dabei ist es nicht einmal der wiederhergestellte Zahn, der mir jetzt Sorgen macht, sondern mein einer kleiner Schneidezahn, auf dem sich die Zahnärztin bei der letzten Behandlung so heftig abgestützt hatte und von hinten gezogen hat, daß er jetzt schon seit Wochen herummuckert. Es sind keine starken Schmerzen und er war auch schon vorher ziemlich schmerzempflindlich gegenüber Druck, hat sich aber immer wieder beruhigt. Ich kann es aber gar nicht verstehen, warum man einfach keine Zahnärzte mehr findet, die umsichtig mit den Zähnen anderer umgehen. Gerade Zahnärzte müßten doch eigentlich am besten wissen, daß Zähne lebendig sind und von starken Krafteinwirkungen traumatisiert und gereizt werden können. Von meiner früheren Zahnärztin, die in Rente gegangen ist, kenne ich sowas nicht. Die hat immer ganz genau geguckt, wo sie sich abstützt und hat eher den Kiefer genommen oder sie hatte eine ganz spezielle "Schwitzkasten"-Technik, bei der sie den Kopf umfaßt und an ihre Brust gedrückt hat. Das mag vielleicht auch nicht jeder, aber den Zähnen ging es hinterher gut.
Meine neueren Erfahrungen mit Zahnärzten sind eher so, daß ich jetzt wieder viel mehr Angst selbst vor einfachen Behandlungen habe, aber gar nicht so sehr vor der Behandlung an sich, sondern vor allem daß man sich bei der Behandlung wie so ein Dummy fühlt, an dem ohne Umsicht "herumgefuhrwerkt" wird und die Zähne hinterher noch mehr weh tun. Ich empfinde das als sehr übergriffig und dazu kommt teilweise sogar noch verbaler und emotionaler Druck, wenn man mal etwas sagt oder etwas ablehnt. In zwei Wochen habe ich den nächsten Termin, wo der neu aufgebaute Zahn abgeschliffen wird, dann muß ich eine Woche mit Provisorium herumlaufen und dann habe ich den letzten Termin, wo ich eine richtige provisorische Langzeit-Krone bekomme. Bei meiner alten Zahnärztin hätte ich mir wegen solcher Termine kaum Gedanken gemacht, denn ich weiß ja, was passiert und daß das alles kein Problem ist. Aber wegen der letztgenannten Gründe belasten mich diese Termine enorm und das dauerhaft. Eigentlich kein guter Zustand, aber im Moment komme ich da auch nicht raus, wenn ich wieder einen vernünftigen Zahn haben möchte. Dazu kommt, daß ich inzwischen daran zweifle, ob es überhaupt noch Zahnärzte gibt und diese zu finden sind, die nicht nur handwerklich, sondern auch menschlich etwas draufhaben. Für eine Odyssee durch sämtlich Zahnarztpraxen Berlins habe ich irgendwie auch keine Nerven mehr. Ich frage mich, ob es anderen genauso geht, oder ob nur ich dieses schlechte Zahnarzt-Karma gerade habe. Vielleicht liegt es aber auch einfach an meiner hochsensiblen Persönlichkeit und anderen macht das alles gar nichts aus. Und wenn ich nicht so von meiner früheren Zahnärztin "verhätschelt" worden wäre, wüßte ich noch nicht einmal, daß es auch anders geht.

Dabei weiß doch ganz besonders ich, daß es Schlimmeres gibt, was passieren könnte und sowas eigentlich Luxus-Sorgen sind. Aber wenn solche Gedanken nicht wirklich helfen, denke ich manchmal - am besten alle Zähne raus und ich bin alle Sorgen los. Heutzutage gibt es ja genug Alternativen. Doch vermutlich ist es nur eine Illusion, daß man dann alle Sorgen los wäre, und es wäre wohl ziemlich kopflos, das Kind mit dem Bade auszuschütten, denn schließlich habe ich, neben den gefüllten, noch 15 völlig unangetastete und gesunde Zähne im Mund. Das finde ich für mein fortgeschrittenes Alter gar nicht soooo wenig, zumal ich nicht die unkaputtbaren Zähne meiner Großmutter geerbt habe. Diese war mit 86 zwar dement, hat aber alle ihre echten Zähne mit ins Grab genommen. Nur leider sind gefüllte Zähne eben immer geschwächt und gerade wenn man älter wird oder spezielle medizinische Therapien hinter sich hat, die auf die Knochen gehen, machen diese Zähne zuerst Probleme, wenn sie brüchiger werden und durch die Füllungen manche Zahnareale zu dünn sind und nicht mehr richtig versorgt werden. Wenn mich das alles so richtig ankotzt, dann frage ich mich schon manchmal, ob es das ist, wofür ich überlebt habe und ob es nicht besser wäre, ich hätte bereits alles hinter mir und müßte mich nicht mehr mit solchem Sch... beschäftigen. Das alles vergällt mir nicht nur das Essen im Moment, sondern meine ganze Stimmung.

Am Montag hatte ich den letzten Termin, wo nur der Zahn angeguckt wurde, und da es zeitlich günstig war, hatte ich mir vorher vorgenommen, hinterher ins Kino zu gehen um mich mit dem Film "Das perfekte Geheimnis" etwas abzulenken. Aber selbst bei diesem Termin war ich so durch den Wind, daß ich es hinterher völlig vergaß und es mir erst wieder einfiel, als ich fast zuhause war. Auf diesem Nachhauseweg traf ich drei Jungs, die wohl gerade aus der Schule kamen und die ein Handy vor sich her hielten, aus welchem lautstark Musik klang. Im Vorübergehen hörte ich, wie ein Junge zum anderen sagte: "Das sind doch Pussybässe!" Aha, wieder ein neues Wort gelernt, das habe ich vorher so noch nicht gehört.

Der einzige Lichtblick gerade ist der wöchentliche Tanzkurs, der genügend Lerninhalte hat und anstrengend genug ist, um mich wenigstens für kurze Zeit mal abzulenken. In der letzten Woche erstand ich extra für meinen Rücken und die kältere Jahreszeit einen fantastischen Hüftwärmer von Powolle.de. Nicht nur daß der Hüftwärmer aus Fleece ist, mollig warm und dabei durch die leichte A-Linie sogar noch gut aussieht und nicht so gequetscht wie irgendwelche Tubes - das beste ist der lange Klettverschluß, mit welchem man ihn einfach um die Hüfte wickeln kann ohne oben oder unten hineinschlüpfen zu müssen oder sonstige Verrenkungen. Ich habe ihn am Mittwoch ausprobiert und selbst bei der "Bodenakrobatik" hat alles super gehalten. Guter Kauf!

Hüftwärmer

Keine Kommentare

Kommentar posten

Die Kommentare werden im Tresor gebunkert und bei Gefallen freigeschaltet. ,-) (Ber erfolgreicher Übermittlung des Kommentars erscheint eine Meldung, daß der Kommentar auf Freischaltung wartet.)