ThingsGuide

Dienstag, 10. August 2021

Meine Fresse!

Da wollte ich heute mit meinem Bruder, doppelt geimpft, am Telefon etwas zum Geburtstag in der nächsten Woche bequatschen und höre schon, daß er total komisch klingt und die ganze Zeit herumhustet. Das hörte sich fast noch schlimmer an als im Frühjahr, als er die seltsame Sache mit der Lunge hatte. Schließlich sprach ich ihn darauf an, ob er denn wieder ganz in Ordnung ist. 

Und er so: "Jo, na ja.... doch, doch."

Ich: "Du hustest aber die ganze Zeit herum!"

Er: "Was mach ich? Ach Quatsch!"

Ich: "Aber das höre ich doch! Du hustest andauernd und klingst richtig schlecht."

Er: "Achso? Na ich habe so ein bißchen Fieber."

Ich: "Und mit Husten und ein bißchen Fieber willst du dann nächste Woche mit unserer Mutter (zum 87. Geburtstag und meinem 51.) feiern? Meinst du, daß das eine gute Idee ist?"

Er: "Ach da ist doch gar nichts mehr! Es war schon viel schlimmer und ist jetzt besser. Nächste Woche ist es wieder gut!"

Ich frage, wie hoch das Fieber ist und er so: "In der letzten Nacht 39, aber mir geht es schon viel besser!"

Mir bleibt kurz die Luft weg und ich werde sarkastisch: "Ja, das hört man, daß es dir schon viel besser geht! Du klingst noch schlimmer als im Februar."

Auf meine Frage nach einem Test will er nicht so richtig mit der Sprache raus und sagt nur, seine Hausärztin hätte keinen gemacht, aber Blut abgenommen und die Ergebnisse erfährt er erst noch. Sehr verzögert schiebt er hinterher, daß er zuhause einen Schnelltest gemacht hätte und der negativ war. Dadurch habe ich so meine Zweifel, ob das stimmt. Aber letztlich ist das auch egal, denn weder ein PCR-Test und noch weniger ein Schnelltest sagt ja tatsächlich viel aus, weder bei positivem noch negativem Ergebnis, sondern sind nur Anhaltspunkte. Aber Sommergrippen mit 39 Grad Fieber hatte mein Bruder noch nie.

Ich hatte mich da schon einmal im Frühjahr über meinen Bruder geärgert, weil er trotz seines Hustens und der ungeklärten Lungengeschichte bei unserer Mutter zuhause die Maske abgenommen hat. Das habe ich von ihr erfahren und ich habe sie darauf gefragt, warum sie ihn nicht bittet, die Maske aufzusetzen, wenn er hustet. Meine Mutter meinte bloß: "Ach ich weiß doch auch nicht, was ich da machen soll." Ich zu ihr: "Na du bittest ihn halt einfach?!" Und meine Mutter: "Ach ich weiß nicht..." Nun gut. Ich habe mich damals nicht weiter eingemischt, da meine Mutter noch im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte ist und deshalb selbst wissen muß, was sie tut oder nicht tut, und sie paßt ja sonst generell ganz gut auf sich auf. 

Aber mein Bruder macht mich in diesem Jahr wahnsinnig. Nicht nur, daß man sich natürlich Sorgen um ihn macht, kommt dann auch noch dieses leichtsinnige Verhalten dazu. Muß man das verstehen? Ich verstehe es irgendwie nicht mehr. Ist vielleicht irgendetwas männertypisches...

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentare werden im Tresor gebunkert und bei Gefallen freigeschaltet. ,-) (Bei erfolgreicher Übermittlung des Kommentars erscheint eine Meldung, daß der Kommentar auf Freischaltung wartet.)