ThingsGuide

Freitag, 20. April 2018

vergesprochen

Wenn man unter Problemen mit der Wortfindung leidet und einem mal wieder der richtige Begriff so überhaupt nicht einfallen will, findet sich oftmals spontan ein völlig neuer Begriff wie zum Beispiel statt

"der Wecker klingelte" -----> "es weckerte"

1 Kommentar:

  1. mehrLicht - Mi, 12:28
    ach, hat die Läute geglockt?
    antworten - löschen
    zuckerwattewolkenmond - Mi, 18:06
    Ja,
    die Lingel immelte und die Immel lingelte, und die Locke lockte zur guten Acht, aber da ich Achtnophobia habe stellte ich mich blind und wartete artig bis es weckerte. Ich sehe, du verstehst mich. :-)))
    antworten - bearbeiten - löschen https://weltentanz.twoday.net/stories/3319438/#3321243
    Traumzeit - Mi, 13:57
    Das ist lustig, ich will mitmachen:
    das Brot gemessert.

    Obwohl es beim Weckerklingeln auch durchaus heißen könnte: es "meckerte". ;-)
    antworten - löschen
    zuckerwattewolkenmond - Mi, 18:18
    Bei mir hätte der Wecker durchaus Grund zu meckern. *gg*
    antworten - bearbeiten - löschen https://weltentanz.twoday.net/stories/3319438/#3321313
    iaago - Mi, 19:56
    "es zuckerwattewolkenmondete"
    ;-)
    antworten - löschen
    zuckerwattewolkenmond - Mi, 21:10
    *ggg*
    antworten - bearbeiten - löschen https://weltentanz.twoday.net/stories/3319438/#3321963
    Viviana - Do, 11:38
    *rofl* Es zuckert mal wieder im Blätterwald...;-))
    antworten - löschen
    Zucker (Gast) - Do, 13:06
    Ja,
    und es wattewolkt in meinem E-Hirn zwischen den vielen rauen Modulen. ;o)

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden im Tresor gebunkert und bei Gefallen freigeschaltet. ,-) (Ber erfolgreicher Übermittlung des Kommentars erscheint eine Meldung, daß der Kommentar auf Freischaltung wartet.)