ThingsGuide

Dienstag, 5. Februar 2019

TV-Tipp

Heute abend um 20:15 h läuft auf arte die Doku >>"Die große Zuckerlüge".
Das ist praktischerweise zu diesem Zeitpunkt die perfekte Motivation, um jetzt weiterhin den Zucker wieder zu reduzieren und wegzulassen, wobei ich ja persönlich dafür weder Beweise noch Studien benötige. Es reicht schon, wenn man auf die Signale des Körpers achtet und die Unterschiede zwischen der üblichen raffinierten Zuckerfütterung inklusive all der versteckten und verschleierten Zucker und einer Ernährung mit sehr viel weniger Zucker hauptsächlich bestehend aus Obst wahrnimmt. Dann ist das, was die Zuckerindustrie gerne bewiesen haben möchte, bzw. natürlich lieber nicht, absolut offensichtlich. Noch besser wäre es aber, sie würden solche Dokus vor Weihnachten zeigen.

"Die nichtalkoholische Fettleber ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen – inzwischen auch bei immer mehr Kindern. Kinderärzte wie Dr. Robert H. Lustig kämpfen unermüdlich gegen die Behauptung, dass wir doch selbst daran schuld seien, weil wir zu viel äßen. Die Zucker-Lobby sitzt auf der Anklagebank, doch ihre neue Verteidigungsstrategie ist die alte: Sie fordert immer weitere Beweise. Professor Stanton Glantz erinnern diese Schachzüge an seinen Kampf gegen die Tabakindustrie, die es auch verstanden hat, jahrelang politische Entscheidungen und Rauchverbote hinauszuzögern, weil es ihrer Meinung nach keinen hinreichenden wissenschaftlichen Beweis für die gesundheitsschädigende Wirkung des Tabakrauchens gab. Während Industrie und Wissenschaft ihren Kampf noch ausfechten, tickt die gesundheitliche Zeitbombe weiter."



Kommentare: