ThingsGuide

Donnerstag, 6. Mai 2021

Fragen, Antworten und Blutklumpen

Als ich damals las, die EU habe 2,3 Milliarden Impfdosen gegen Corona bestellt, hatte ich mich ja bereits gewundert, wen oder was die damit alles impfen wollen. Zu diesem Zeitpunkt war noch von zwei Impfungen die Rede, aber selbst, wenn man nun noch eine dritte Impfung hinzunehmen und die Bevölkerung der EU sehr großzügig auf 450 Millionen aufrunden würde, wären damit nur 1,35 Milliarden Impfdosen verbraucht. Des Rätsels Lösung dann erstmals im Klartext von Söder bei Anne Will in der Talkshow:

"Ich glaube, wir sind uns ja alle einig, dass der Prozess des Impfens länger gehen muss, mehrfach gehen muss – auch mehrere Jahre gehen muss, um tatsächlich einen Impferfolg zu haben. Keiner darf jetzt glauben, zweimal gepiekst und das war’s schon."

Ok, wer ein bißchen medizinisch gebildet ist, dem war schon lange vorher klar, daß es mit der Corona-Impfung nur so funktionieren kann wie mit der jährlichen Grippeschutzimpfung, da ja auch hier ständig neue Mutationen entstehen. Allerdings wurde das von Regierungsseite bisher nie klar kommuniziert. Stattdessen wurde immer schwammig erklärt, man müsse das abwarten, sehen und so weiter. Das heißt, es wurden Informationen herausgegeben, bzw. unterschlagen, die zumindest die Ungebildeten glauben ließen, zweimal gepiekst reicht schon. Aber jetzt dürfen sie es auf einmal nicht mehr glauben. Diesen Zurückhalten von Information oder sogar ganz klare Lügen beobachte ich ja schon seit Beginn der Pandemie, was einen natürlich mißtrauisch werden läßt. Inzwischen scheint aber auch immer mehr Menschen die Unlogik in manchen Diskussionen und Handlungen unserer Volksvertreter aufzufallen. Wie zum Beispiel diese Unlogik der Diskussion über neue Freiheiten für Geimpfte. Damit meine ich nicht, Geimpfte und negativ Getestete gleichzustellen. Es geht vielmehr um die zusätzliche Freiheit, daß für Geimpfte und Genesene auch Kontakt- und Ausgangsperren wegfallen sollen, und das, wenn ein Impferfolg doch erst nach Jahren sichtbar ist? Und kaum jemand weiß, wie so etwas kontrolliert werden soll? Wie soll eine Ausgangsperre aussehen, von der Geimpfte ausgenommen sind? Zusätzlich wird dann immer beschwichtigt, es sei ja nur vorübergehend, bis genügend Herdenimmunität aufgebaut sei. Momentchen mal, ein Impferfolg braucht noch Jahre und jedes Jahr eine neue Impfung - das klingt eher nach Dauerhaftigkeit. Zumal die Maßnahmen völlig unabhängig davon sind, wieviele Corona-Tote es gibt, sondern alleine von der Inzidenzzahl abhängen, die vermutlich nun jeden Herbst munter zu klettern beginnt und dabei die Geimpften, die sich weiterhin infizieren können, nicht ausnimmt. Wer soll hier eigentlich für blöd verkauft werden?

Interessant finde ich es weiterhin, daß nun auch in Deutschland Mainstreammedien über außergewöhnliche Veränderungen der Menstruation von Frauen im Zusammenhang mit der Impfung berichten. Solche Meldungen kann man in den USA im Mainstream schon länger finden, doch während hier erklärt wird, die Wissenschaftler wüßten nicht, wie so etwas mit der Impfung zusammenhängen könne, gibt es in den USA bereits eine ärztliche Erklärung: Fortpflanzungsorgane, nicht nur der Frauen, sondern auch die der Männer, beinhalten wohl Proteine, die denen des Spike-Proteins sehr ähnlich sind. Und deshalb beginnt der Körper auch diese zu bekämpfen. Jedenfalls habe ich einigermaßen fasziniert die Berichte über unnormale Blutklumpen, extreme Blutungen, aber auch nach der Menopause wieder beginnende Blutungen verfolgt (von Männern hört man auch einiges), und zwar allein deshalb, weil ich von mir bekannten geimpften Personen schon mehrfach Erzählungen über merkwürdige Blutklumpen gehört habe. Diese Häufung, sowohl in den Medien als auch unmittelbar um mich herum finde ich schon sehr auffällig. 

Da ich aufmerksam die News aus den USA verfolge, ist mir natürlich nicht entgangen, daß es in Florida ein neues Anti-Impfpass-Gesetz gibt und auch andere Bundesstaaten die Kontrolle von Impfpässen unter Strafe verbieten. Ich habe das dumpfe Gefühl, daß Florida bald ein sehr beliebtes Einwanderungsland sein wird. 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentare werden im Tresor gebunkert und bei Gefallen freigeschaltet. ,-) (Bei erfolgreicher Übermittlung des Kommentars erscheint eine Meldung, daß der Kommentar auf Freischaltung wartet.)