ThingsGuide

Sonntag, 14. November 2021

Coole Plugins

Der größte Zeitfresser mit dem höchsten Suchtpotential ist bei mir gar kein soziales Netzwerk - diese langweilen mich eher, als vielmehr die Youtube-Startseite. Irgendwie kann ich es nicht lassen, immer wieder neugierig zu schauen, was ich für neue Empfehlungen bekomme und was mich interessiert, muß ich dann natürlich auch anschauen. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern - Jahre her - als ich generell Videos im Internet als Zeitverschwendung empfand und gemieden habe. Das sind sie ja oftmals auch. Gerade bei irgendwelchen Nachrichten denke ich genervt, wenn das wieder in ein Video gepackt ist, mein Gott, warum machen die nicht einfach einen kurzen Artikel daraus, den ich schnell überfliegen kann! Videos kann man halt nicht wirklich überfliegen. Man kann zwar vorspulen, aber das ist nicht dasselbe wie Überfliegen, weil man dabei nichts vom Inhalt aufnimmt. Ich habe auch schon manchmal bei Personen, die besonders langsam sprechen, die Wiedergabegeschwindigkeit erhöht. Allerdings hat sich das bei mir alles verändert seit ich tanze. Denn gerade im Tanz- und Fitnessbereich sind Videos oft aussagekräftiger als Artikel. Videos haben hier eindeutig Vorteile, aber verleiten halt auch dazu, zu viel herumzusurfen und mehr anzuschauen, als man verarbeiten kann. 

Für dieses Problem habe ich jetzt ein tolles Chrome-Plugin entdeckt. Mit StayFocusd kann man sich ein gewisses Zeitkontingent für eine Seite geben und wenn dieses Kontingent aufgebraucht ist, wird diese Seite unbarmherzig gesperrt. Ich habe mir jetzt pro Tag dreißig Minuten gegeben. Das ist nicht so sehr viel, so daß ich mir vorher überlege, ob ich jetzt unbedingt wieder auf die Startseite klicken muß. Wenn ich längere Dokus über Youtube schauen will, dann tue ich das sowieso auf dem Fernseher und auf dem Fernseher ist das Herumsurfen eh unbequem. Da spiele ich deshalb nur Playlisten. Für das Sperrbild kann man sich selbst einen eigenen Spruch eintragen. Und für richtige Internetjunkies gibt es sogar noch härtere Maßnahmen, wie die Nuklearfunktion. 

Über StayFocusd bin ich auf ein weiteres Plugin gestoßen, nämlich Toucan. Mit Toucan lernt man quasi nebenbei beim Surfen neue Vokabeln einer fremden Sprache. Das funktioniert so, daß im deutschen Text verstreut einige Worte mit der Vokabel in der Fremdsprache ersetzt werden. Da die Vokabel inmitten eines Kontextes erscheint, übersetzt man sie in der Regel schon intuitiv selbst. Falls das mal nicht klappt, kann man mit der Maus drübergehen und dann erscheint ein Menü, in welchem man sowohl die Übersetzung als auch eine Audioaufnahme findet. Wenn ich jetzt die Texte auf meinem Blog Korrektur lese, freue ich mich immer, in ihnen neue Worte zu entdecken. 

1 Kommentar:

  1. Also mein positiver Eindruck vom Toucan-Plugin hat deutlich nachgelassen. Inzwischen bekomme ich nur noch dieselben Worte und wenn ich mehr möchte, muß ich ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Kann ich also nicht mehr empfehlen.

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden im Tresor gebunkert und bei Gefallen freigeschaltet. ,-) (Bei erfolgreicher Übermittlung des Kommentars erscheint eine Meldung, daß der Kommentar auf Freischaltung wartet.)