ThingsGuide

Montag, 24. Januar 2022

Erzwungener Einkaufsbummel

Muß man das verstehen, daß die Bank inmitten einer Pandemie, genau im Winter - wenn die Infektionszahlen in die Höhe schnellen, die Kunden wegen einer neuerlichen Legitimation anschreibt, die ausschließlich in der Filiale möglich ist? Warum können die so eine Aktion nicht im Sommerhalbjahr starten? Ich bin nun fast mein ganzes Leben dort legitimiert, aber ausgerechnet jetzt, direkt im Schatten der Omikronwand, ist das dringend und unbedingt notwendig und kann keine fünf Monate warten. Normalerweise würde ich bei diesem Wetter nirgendwohin gehen, aber da ich nun schon genötigt wurde, verband ich das gleich mit einem kleinen Einkaufsbummel, damit sich der Aufwand lohnt. Und bin mit einem neuen Paar Schafswoll-Hüttenschuhen, einer Sommerhose und einem Angora-Pulli nach Hause gekommen. Herzlichen Dank!

Außerdem hielt ich Ausschau nach meinem neuen Suchtmittel, dem Holunderpunsch, aber den erhält man nirgends mehr. Gibt es irgendeine wissenschaftliche Erklärung dafür, daß Punsch immer nur VOR Weihnachten angeboten wird? Warum soll ich bei kaltem Winterwetter im Januar keinen Punsch mehr trinken, insbesondere Holunderpunsch, der zudem gesund und ohne Alkohol ist? Man kann zwar Holunderpunsch auch selbst aus Holundermark mixen, aber dazu bin ich meist zu faul, wenn ich schnell ein Heißgetränk brauche. Auch bei Dominosteinen will mir nicht in den Kopf, daß ich die zwar schon ab September im Supermarkt bekomme, wenn ich gar keinen Appetit darauf habe, aber sobald der Januar angebrochen ist, wo man sich durchaus noch einmal eine Packung gönnen würde, die bei mir für einem Monat reicht, ist nirgends mehr ein Dominostein zu bekommen. 

Wie man diesen Montag sonst kurz zusammenfassen kann, findet man auf Twitter:

"Ein Montag morgen in Deutschland:

Der Kanzler verbreitet medizinische Falschinformation.

Der Gesundheitsminister beschuldigt Nachbarländer des massenhaften Totschlags.

Der Bundespräsident regt Strassenkampf an.

Ein Ministerpräsident fordert gesellschaftliche Rache an Ungeimpften."

Dazu fällt einem im Grunde nichts mehr ein, außer es genau so zu festzuhalten, wie es ist, und zu hoffen, daß die Gerichte von diesem Kindergarten auch bald genug haben. Daß es sich bei den meisten 2G-Maßnahmen um reine Willkür handelt, wurde ja nun schon mehrfach von offizieller Stelle bestätigt. Wobei solche Krankenhauszahlen von Kliniken nach Einführung von 2G, die dann verschämt versteckt wurden, schneller hätten zu dieser Einsicht führen können, zumal genau Zahlen ja als Argument für die Entscheidungen herhalten mußten. Von denen wissen wir aber nun vielerorts offiziell beglaubigt, daß sie falsch waren. Ich habe das damals noch live mitverfolgt und mich doch sehr gewundert, als das Verhältnis schon bald nicht einmal mehr dem natürlichen Verhältnis in der Bevölkerung entsprach: https://hk-newsletter.de/2021/12/05/landratsamt-manipuliert-corona-zahlen/?fbclid=IwAR24FCLxItZvu3gchbRtyEhrRl-XXgi8sUAkeu3WniEMIITqudGY8C5xtBQ

Daß es jetzt um 17 Uhr immer noch hell ist, ist aber ebenfalls irgendwie verstörend. 

Und so sieht es aus, wenn man als Yeti spontan versucht zu tanzen und dabei seine Latschen nicht zu verlieren: 

Der Yeti tanzt

1 Kommentar:

  1. Fortsetzung folgt: Ein anderer Ministerpräsident verbittet sich die Einmischung von Wissenschaftlern wie Virologen und Epidemiologen in die Pandemiepolitik, d.h. übersetzt, sie sollen gefälligst die Fresse halten, wenn Maßnahmen keinen Nutzen haben oder sogar schaden, weil die Politik es eh besser weiß.

    AntwortenLöschen

Die Kommentare werden im Tresor gebunkert und bei Gefallen freigeschaltet. ,-) (Bei erfolgreicher Übermittlung des Kommentars erscheint eine Meldung, daß der Kommentar auf Freischaltung wartet.)